Larry ten Voorde

Larry ten Voorde bestreitet die erste Saison mit Project 1 im Porsche Carrera Cup Deutschland

Den gebürtigen Niederländer Larry ten Voorde zeichnet ein unglaublicher Ehrgeiz und großer Fleiß aus. Er lebt den Motorsport wie kaum ein anderer: „Man kann sich mit ihm drei Tage über ein Zehntel unterhalten. Ist er nicht schneller als alle anderen sucht er so lange nach einer Lösung, bis er sie hat“, berichtet sein Umfeld. Im Jahr 2017 möchte er beweisen, dass auch er in der Lage ist, innerhalb eines Jahres zu einem siegfähigen Fahrer zu reifen. Dass er alle Voraussetzungen dafür hat, zeigt das hervorragende Ergebnis seines Gaststarts im internationalen Porsche Mobil 1 Supercup. Mit Platz acht bewies es in dem starken Feld grundsätzliches Gefühl für das Auto und die Arbeit im Team. Darauf wird er bei Project 1 aufbauen.

Nebenbei betreibt Larry noch eine eigene Coachingschule, die Amateur-Rennfahrern den richtigen Umgang mit einem Rennfahrzeug lehrt. Schöner Nebeneffekt, auch Larry lernt eine Menge daraus und kann dieses Wissen für seine eigene Entwicklung nutzen.

Socials